Zum Inhalt springen
TW_Ehrenamt_01 Foto: Jan de Vries

28. September 2022: Ehrenamt stärken, Mehrwert schaffen

„Ich mache das ehrenamtlich!“ Ein kurzer Satz mit großer Bedeutung, für mich jedenfalls. Denn sich ehrenamtlich zu engagieren heißt nicht nur die eigene Freizeit einzusetzen, sondern auch etwas zu tun, was den Mitmenschen zu Gute kommt. Ob im Sportverein, Heimatverein oder im sozialen Bereich - Ehrenamtliche Arbeit ist vielfältig. Ich persönlich bin Mitglied bei den Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Nordhannoverscher Ortsverband , der freiwilligen Feuerwehr Godshorn, dem TSV Godshorn und noch einigen weiteren Vereinen. Natürlich muss man sich seine Zeit für das Ehrenamt gut einteilen. Aber eben diese Motivation, sich über die tagtäglich Aufgaben hinaus zu engagieren, ist es, die eine lebendige und starke Gesellschaft auszeichnet. Ich bin der festen Überzeugung, dass das Ehrenamt nicht nur das Zusammenleben und den Dialog in unserer Gesellschaft fördert, sondern auch durch den individuellen Beitrag ein Stück reicher wird. Dieser Mehrwert macht das Ehrenamt so wertvoll.

Am Wochenende durfte ich gemeinsam mit unserer Bundesinnenministern Nancy Faeser den Landeswettbewerb der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Landesverband Niedersachsen/Bremen besuchen. Zusammen mit unserem Ministerpräsidenten Stephan Weil setzen wir uns dafür ein, dass die vielen Menschen die Tag für Tag ehrenamtliche Arbeit für ihre Mitmenschen leisten, etwas zurückbekommen. Die Aufwertung der Ehrenamtskarte durch z.B. günstigen ÖPNV kann hier ein Anfang sein. So kann Niedersachsen mit guten Beispiel vorangehen und zeigen: Ehrenamtliche Arbeit muss wertgeschätzt werden!

Vorherige Meldung: Wook besucht Feldjägerkommando der Bundeswehr und trifft Brigadegeneral Ulf Häussler

Nächste Meldung: Politik aus Leidenschaft

Alle Meldungen