Zum Inhalt springen

Politik ist meine Leidenschaft, die mich 2014 gepackt hat und mich seitdem ehrenamtlich und beruflich beschäftigt.

Eine Podiumsdiskussion des damaligen Landtagsabgeordneten Marco Brunotte hat alles ins Rollen gebracht, und seit diesem ersten Berührungspunkt mit der SPD ist für mich klar: Bei der SPD bin ich richtig. Inzwischen bin ich nicht nur langjähriges Mitglied der Partei, sondern gestalte aktiv auch die Politik in meiner Heimat Langenhagen mit, in der ich seit den Kinderschuhen lebe.

Zwar hat mich das Studium nach Göttingen geführt, wo ich Politikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre sowie Deutsch auf Lehramt studiert habe, politisch wie ehrenamtlich bin ich Langenhagen aber immer verbunden geblieben. Es ist der Einsatz für die Menschen, die oft keine „Lobby“ haben, der mich antreibt. In der Kirchengemeinde „Zum Guten Hirten“ gründete ich u. a. ein Jugendteam, das die Kirchengemeinde bei der offenen Jugendarbeit unterstützte. Diese prägende ehrenamtliche Arbeit zeigte mir, dass eine Gesellschaft nur so gut ist, wie sie bereit ist Füreinander zu geben. Geben wir Menschen eine Chance auf einen guten Schulabschluss? Sorgen wir dafür, dass sie sich sicher fühlen oder ob wir mit einem sozial gerechten Klimaschutz die Erde für nachfolgende Generationen lebenswert halten? Hier hat die SPD bereits viel erreicht, es gibt aber noch viel zu tun. Und deshalb kandidiere ich als Ihr Landtagsabgeordneter für Burgwedel, Isernhagen und Langenhagen.

Im vergangenen Jahr konnte ich als SPD-Vorsitzender zusammen mit Anja Sander Verantwortung für Langenhagen übernehmen und wichtige Akzente setzen und Erfolge erzielen. Bei der Kommunalwahl wurde ich mit einem starken Ergebnis zum Ortsbürgermeister von Godshorn und in den Stadtrat gewählt. Nun möchte ich im Landtag eine starke Vertretung für die Menschen in Burgwedel, Isernhagen und Langenhagen sein.